Photo 2021 09 18 15 52 46

Landratswahl 2022

Unser Kandidat: Michael Geisler

Aktuelles

Michael Geisler soll Landrat im Landkreis Sächsische Schweiz-

Osterzgebirge bleiben. Mit 91,5 Prozent der Stimmen nominierte am

vergangenen Freitag die CDU-Mitgliederversammlung in Röhrsdorf ihre

bewährten Kandidaten für die im Juni des kommenden Jahres

anstehenden Wahlen. „Lassen Sie uns gemeinsam die Weichen für die

Zukunft stellen,“ hatte Geisler seine halbstündigen Vorstellungsrede

abgeschlossen.

Geisler blickte zurück auf 30 aktive Jahre in Pirnaer Landratsamt, zwei

Kreisfusionen und vor allem die gemeinsamen Erfolge der zu Ende

gehenden Amtszeit. Dabei hob er unter anderem den anstehenden

Abschluss der Schulsanierungen im Landkreis genauso hervor wie den

vollendeten Wiederaufbau der Weißeritztalbahn.

Für die kommenden Jahre sieht Geisler den Breitbandausbau als einen

wesentlichen Katalysator für bessere Chancen des ländlichen Raums. Er

lobte die kleingliedrige Unternehmenslandschaft, die sich in den

vergangenen Jahren als krisenfest erwiesen habe. Es gelte die

Infrastruktur zu stabilisieren, die nicht durch höhere Standards

überfordert werden dürfe. Ein Kernthema bleibe auch der

Bevölkerungsschutz, bei dem der Landkreis bei den verschiedenen

Hochwasserereignissen seine Leistungsfähigkeit bewiesen habe.

Mit der Landratswahl will Geisler für die Union Kraft tanken für die 2024

anstehenden Kommunal- und Landtagswahlen, von denen er sich eine

Richtungsentscheidung erwartet. Zunächst gelte es aber, Corinna-Wöller

für die Bundestagswahlen zu unterstützen. Die letzten vier Jahre hätten

gezeigt, was fehlt, wenn kein Abgeordneter des Wahlkreises seinen

Einfluss in Berlin ausübe. Frau Dr. Franke-Wöller habe im Wettbewerb

deutlich gemacht, dass sie die beste Kandidatin für Berlin sei.

Gegen 19.50 Uhr endete die Veranstaltung unter der Leitung von Oliver

Wehner, die der CDU-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag,

Christian Hartmann mit einer kämpferischen Rede zur Rolle der Union in

unserer Gesellschaft begonnen hatte. Die Bundestagskandidatin Frau

Dr. Corinna Franke-Wöller appellierte zum Abschluss an die Mitglieder,

die letzten Tage bis zum Wahltag engagiert für einen Erfolg der Union in

Wahlkreis, im Freistaat und im Bund zu kämpfen.

Anschließend trafen sich die CDU-Mitglieder zu einem Sommerfest.